Profitiere nur heute von 20% Rabatt auf das ganze Sortiment!* Rabattcode: SNOW20
* Rabattcode nur gültig am 17.11.2019. Nicht kumulierbar. Ohne Nettoartikel, Geschenkgutscheine, Zeltblachen und Gruppenzelte.

Fragen zum Produkt?

+41 31 838 38 38 office@hajk.ch

Wanderführer Julische Alpen mit Wanderkarte / Kompass

Artikel-Nr.
115825
sofort lieferbar
CHF 23.90
ISBN 978-3-9904-4231-9
Verlag Kompass
Seiten 192 S.
Reihe KOMPASS-Wanderführer
Erscheinungsjahr 2017
Einband Kartonierter Einband (Kt)

Die Julischen Alpen sind ein Gebirgsstock der Südlichen Kalkalpen, der sich auf die slowenischen Gebiete Ober- und Innerkrain und die italienische Region Friaul-Julisch Venetien aufteilt.
Rund 10.000 Kilometer markierte Wege und rund 150 Zweitausender in den Julischen Alpen lassen Wanderfreunde schwärmen.
Zu den Highlights des Wandergebiets zählt neben der bekannten grenzüberschreitenden Via Alpina vor allem der 83.807 ha große Nationalpark Triglav. Er ist eines der größten europäischen Naturschutzgebiete.
Sattgrüne Almwiesen mit gemütlichen Holzhütten, smaragdgrüne Bergseen, -bäche und -flüsse mit steilen Wasserfällen und die schroffen Kalkgipfel des Hochgebirges runden das beeindruckende Naturpanorama ab.


Das sportliche Highlight: Sportlich sind einige Touren mit fast 2.000 m Höhenunterschied. Die allerschwerste ist auf jeden Fall der Aufstieg auf den Grenzberg Vevnica (ital. Veunza) vom Lago di Fusine. Akrobatik pur und viel Kraft in den Armen sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Besteigung auf dem "Weg des Lebens" - der Via della Vita. Das Familien-Highlight: Die Wanderungen um den Bleder See und Bohinje-See sind etwas für die ganze Familie: Bewirtung an jeder Ecke und Badegenuss an vielen Stellen. Falls die Kids müde werden, kann man mit dem Bus die Seeschleife abkürzen.
Das Genuss-Highlight: Die Wanderung durch das Tal der Triglav-Seen ("Tal der sieben Seen") ist die Top-Attraktion. Alle 2 Stunden finden sich eine gemütliche Hütte, viel Wasser und keine anstrengenden Anstiege: Genusswandern vom Feinsten.
Das persönliche Highlight: Die Tour auf den Prisojnik durch das Vordere Fenster und der Abstieg durch das Hintere Fenster ist für mich einfach überwältigend. Zweimal im Jahr kann man auch die Sonne, die durch das Vordere Fenster scheint, von der Vrsic-Straße bewundern: im November und im Februar.
Das Kultur-Highlight: Das slowenische Bergsteigermuseum in Mojstrana ist sehr zu empfehlen. Ist das Wetter schlecht, sollte man sich 2 Stunden Zeit für das Alpinmuseum nehmen.
Die KOMPASS Wanderführer enthalten eine praktische Tourenübersicht mit exakten Wegbeschreibungen und Höhenprofil. Die beigelegte Tourenkarte erleichtert die Planung Ihrer Tour.

Boris Korencan ist ein begeisterter Bergwanderer in den Ostalpen. Neben den slowenischen Alpen findet er auch Herausforderungen in den angrenzenden Bergen von Österreich und Italien. Bergführer vor allem für deutschsprachige Bergwanderer in Slowenien. Im Jahr 1971 zum ersten Mal auf dem Triglav gewesen, so blieb etliche Zeit sich später noch mit anderen Bergen auseinanderzusetzen.

Eigene Bewertung schreiben
Sichere dir einen 10 Fr. Rabattgutschein
Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und profitiere von einem einmaligen Neuabonnenten-Rabatt.
Rabattgutschein: