Merino- & Fleecejacken

Früher sprach man vom Faserpelz und ein Bauer ohne Helly Hansen war schlicht nicht vorstellbar. Inzwischen haben die Produzenten die Jacken weiter entwickelt und auch die Sportler und Outdoor-Spezialisten erkannten die Vorzüge der Fleece Jacken als wärmende und isolierende Zwischenschicht. Doch auch im Alltagsgebrauch haben sie immer mehr Einzug gehalten und sind beliebt als extra warme Pullover an kalten Tagen.

Die heutzutage verwendeten Materialien unterscheiden sich stark vom ursprünglichen Faserpelz. Bei den Produkten der Marken Ortovox und Icebreaker kommt natürliche Schurwolle vom Merinoschaf zum Einsatz. Bekleidung aus Merinowolle bietet einen hohen Tragekomfort, ist geruchsneutral und gleicht Temperatur und Feuchtigkeit aus. Deshalb wärmt ein Wollpullover selbst wenn du schwitzt oder wenn du bei feuchtem Wetter unterwegs bist.

Bei modernen Fleecejacken kommt ein Veloursstoff aus synthetischen Materialien wie Polyester, Nylon und Elastan zum Einsatz. Diese Kunstfasern werden stark aufgebauscht und verfilzt, was dazu führt, dass sich relativ grosse Lufteinschüsse bilden, die als Isolierungsschicht wirken. Häufig werden auch Materialmischungen mit mehreren synthetischen und natürlichen Fasern verwendet. Neben der guten Wärmeisolierung bietet Fleece auch den Vorteil, dass das Material sehr leicht, robust und gegenüber Feuchtigkeit unempfindlich ist und sehr schnell wieder trocknet. Besonders Marken wie The North Face, Tatonka und Schöffel bieten interessante Produkte in diesem Bereich.

Artikel 1 bis 24 von insgesamt 25

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 24 von insgesamt 25

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
Sichere dir einen 10 Fr. Rabattgutschein
Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und profitiere von einem einmaligen Neuabonnenten-Rabatt.