Fragen zum Produkt?
+41 31 838 38 38 office@hajk.ch

Pflege Regenbekleidung

Regenjacken werden oft starken Wetterverhältnissen ausgesetzt. So können sie schnell mal schmutzig werden oder nach einem gemütlichen Lagerfeuer unangenehm nach Rauch riechen. Normalerweise wandert danach jedes Kleidungsstück, ohne gross darüber nachzudenken, in die Waschmaschine.

Bei funktionaler Kleidung sind viele von uns jedoch verunsichert, wie sie beispielsweise ihre Regenjacke korrekt reinigen. Beachtest du ein paar Kleinigkeiten und benutzt die richtigen Pflegeprodukte, kannst du deine Jacke sorglos waschen und jahrelang nutzen.

Wir haben für dich grundlegende Fragen geklärt, die dir bei der Wahl der richtigen Jacke sowie Pflege weiterhelfen:

Wie oft wasche ich meine Regen-/Gore-Tex-Jacke?

Dies kommt stark darauf an, wie häufig du deine Jacke trägst und wie schmutzig sie ist. In der Regel reicht es, die Jacke einmal Ende Saison zu waschen.

 

Wie pflege / imprägniere ich meine Jacke richtig?

Wichtig ist, dass für die Pflege spezielle Sport Wasch- und Imprägnierungsmittel verwendet werden. Herkömmliche Waschmittel sind viel zu aggressiv. Ausserdem muss die Jacke, bei der richtigen Wahl der Waschmittel, nicht nach jedem Waschgang imprägniert werden, nur etwa jedes dritte bis fünfte Mal.

 

Auf welche Kriterien muss ich da bei einer nachhaltigen Produktauswahl bei den Pflegeprodukten achten?

Wir empfehlen Pflegeprodukte von Nikwax oder Grangers, diese werden auf Wasserbasis produziert. Dank richtigen Pflegeprodukten wird die Lebensdauer deiner Bekleidung verlängert. Zudem sind sie schonend für Textil, Mensch und Umwelt.

Was muss ich beim Waschgang beachten?

Wichtig ist, dass alle Taschen geleert sind, alle Reissverschlüsse geschlossen und die Jacke gewendet von links gewaschen wird. Wähle den empfohlenen Waschgang gemäss Pflegeetikett im Produkt.

Darf ich Weichspüler verwenden?

Nein, der Weichspüler verstopft die Poren und die Jacken verlieren dadurch ihre Atmungsaktivität.

 

Wann lohnt es sich, seine Jacke flicken zu lassen?

Wurde die Jacke z.B. aufgrund von einem Feuerfunken beschädigt und die Jacke ist eher neu, lohnt sich die Reparatur. Dazu gibt es spezielle Reparatursets für Gore-Tex-Material. So kannst du kleinere Stellen mithilfe eines Flickens wieder wasser- und winddicht machen. Ab einem gewissen Alter und abhängig von der Grösse des Defektes, empfehlen wir dir jedoch eine neue Jacke zu kaufen. Denn durch einen langjährigen und intensiven Gebrauch kann sich der Klebstoff der Nähte lösen, was dafür sorgt, dass die Membrane nicht mehr wasserdicht ist. 

Ab welchem Alter sollte ich eine neue Jacke kaufen? Wie merke ich, dass sich der Klebstoff langsam gelöst hat?

Das kann man nicht generell sagen, es kommt auf die Wassersäule der Jacke an und wie intensiv sie gebraucht wird. Wenn du bemerkst, dass die Jacke nicht mehr dicht ist, kannst du sie nochmals imprägnieren. Falls sie immer noch undicht ist, hat sich wahrscheinlich der Klebstoff gelöst und es ist an der Zeit eine neue Jacke zu kaufen.

 

 

Wie wähle ich eine nachhaltige Regenjacke aus?

Es lohnt sich beim Kauf einer Jacke einen Blick auf die Materialzusammensetzung sowie auf mögliche Zertifizierungen zu werfen. hajk achtet bei der Sortimentsauswahl auf nachhaltige und fair produzierte Produkte. Unser Verkaufspersonal hilft dir gerne weiter und kann dir spannende Informationen liefern, oder du informierst dich auf unserer Homepage hajk.ch, wo die Produkte genau beschrieben sind.

 

Wie hoch soll die Wassersäule bei meiner Regenjacke sein?

Wir empfehlen Jacken ab einer Wassersäule von 10'000 mm. Damit bist du auf der sicheren Seite für viele Outdoor-Aktivitäten.

Was bedeutet die Wassersäule?

Sie beschreibt, ab wie viel Druck ein Material Wasser durchlässt. Je höher der Wert, desto besser.

Worauf sollte ich zudem bei der Wahl meiner Regenjacke achten?

Nebst der Wassersäule solltest du auf eine hochwertige Verarbeitung achten. Dabei spielen wasserdicht versiegelte Nähte und wasserdichte Reissverschlüsse eine wichtige Rolle. Es gibt zwei Arten, einen Reissverschluss wasserdicht zu gestalten. Einerseits die technischen Reissverschlüsse, die bereits durch die Herstellung wasserdicht sind oder Reissverschlüsse, die durch eine Abdeckleiste geschützt werden. Praktisch alle Membranjacken haben einen abgedeckten oder wasserdichten Reissverschluss, beide Optionen sind als gleichwertig zu betrachten. Einen 2-Wege-Reissverschluss, der in beide Richtungen geöffnet werden kann, hat den Vorteil, die Jacke flexibler zu belüften. Ausserdem bietet die Jacke mehr Bewegungsfreiheit, wenn du den Reissverschluss von unten etwas öffnen kannst.

In welcher Regenjacke schwitze ich nicht?

Bei intensiven Aktivitäten schwitzt man in jeder Jacken, da sorgt eine Unterarmbelüftung bereits für mehr Komfort. Zudem gibt es Unterschiede in der Qualität, nebst der Wassersäule wird oft auch die Atmungsaktivität angegeben. Normalerweise liegt der Wert für die Atmungsaktivität ähnlich hoch wie für die Wassersäule. Auch hier gilt, je höher, desto besser.

Aus welchem Material sollte meine Jacke am besten sein?

Wasserdichte Jacken sind meistens aus den synthetischen Materialien Polyester, Polyamid usw. Es gibt mittlerweile aber auch Modelle aus Merinowolle, welche wir jedoch momentan nicht im Sortiment führen.

 

Hast du weitere Fragen oder möchtest dich beraten lassen? Unsere freundlichen und kompetenten Mitarbeiter*innen im Verkaufsinnendienst helfen dir gerne weiter:


+41 31 838 38 28

office@hajk.ch

 

 

10 Artikel

  1. in den Warenkorb
Sichere dir einen 10 Fr. Rabattgutschein
Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und profitiere von einem einmaligen Neuabonnenten-Rabatt.
Rabattgutschein: